Zuhause und Stil

Wie wählt man eine Matratze: nützliche Tipps

Eine bequeme, hochwertige Matratze ist kein leichtfertiger Kauf, viel hängt von der Qualität der Matratze ab, nicht nur von einem angenehmen Schlaf, sondern auch von der Gesundheit des gesamten Organismus. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie die richtige Matratze auswählen sollen, helfen Ihnen unsere Empfehlungen. Nehmen Sie sie ernst und sorgen Sie dann für einen gesunden Schlaf, der Sie von Müdigkeit befreit. Dies ist besonders wichtig bei Osteochondrose und Skoliose. Die richtige Matratze für ein Neugeborenes, ein Kind, einen Teenager sowie eine Person jeden Alters ist die Garantie für die Gesundheit in der Zukunft.

Bevor Sie in den Laden gehen, müssen Sie eine klare Vorstellung davon haben, welche Matratze Sie wählen sollen, und sich beim Kauf nicht irren. Auf den ersten Blick ist der Kauf nicht kompliziert, aber Sie müssen sich nicht nur auf den Firmennamen, die Größe, sondern auch auf andere wichtige Faktoren konzentrieren. Seien Sie vorsichtig bei der Auswahl der Parameter, verwenden Sie unsere Tipps.

Was sind die Matratzen?

In jedem Möbelhaus können Sie eine Menge Matratzen für Neugeborene, Jugendliche, Paare und ältere Menschen anbieten. Sie möchten jedoch eine solche Matratze für ein Bett auswählen, damit Sie mehrere Jahre lang auf dem Bett bleiben und sich so richtig entspannen können.

Was sind die Klassifikationen?

Die Qualität einer Matratze hängt vom "Inhalt" ab. Es gibt normalerweise Federn unter der Polsterung, aber es gibt Unterschiede in ihnen. Es gibt Modelle, bei denen es überhaupt keine Federn gibt, die durch andere Materialien elastisch werden.

  • Federmatratzen gibt es sowohl mit abhängigen als auch mit unabhängigen Federn. Abhängige sind auf vorgeschriebene Weise miteinander verflochten, und unabhängige sind unterschiedlich miteinander verflochten (jede Quelle liegt in einem eigenen „Becher“). Unabhängige Federn sind in Bezug auf die Bequemlichkeit besser, weil sie sich besser unter der Form des menschlichen Körpers biegen. Der Standard ist 256 Federn pro Quadratmeter.
  • Federlose Matratzen sind eine Art Block aus Kokosfasern, Naturlatex oder Kunst- und Kunststoffen der letzten Generation. Durch springless können Wasser- sowie Luftmatratzen zugeordnet werden.



Wählen Sie das interne Material

Bei der Auswahl einer Federkern- oder Federkernmatratze gibt es keine Schwierigkeiten. Umso mehr müssen Sie nur aus einer Reihe von Optionen auswählen. Aber die Füllstoffe können jeden Käufer "belasten". Lass es uns herausfinden!

  • Latex ist ein gutes natürliches Material, das die Matratze elastisch macht. Dank ihm wird eine hervorragende Unterstützung der Wirbelsäule gewährleistet (dies ist sehr wichtig für das Kind und den Teenager, während die Wirbelsäule geformt wird). Es ist auch hypoallergen und hygienisch.
  • Kokosnuss-Kokos ist ein haltbares und ausreichend elastisches Material mit hervorragenden bakteriziden Eigenschaften. Es wird normalerweise verwendet, um harte Matratzen zu füllen.
  • Polyurethanschaum ist ein elastisches Material, dessen Vorteil eine erhebliche Luftdurchlässigkeit ist. Das Material ist hypoallergen.
  • Memoryform ist ein Hightech-Füllstoff auf Polyurethanbasis. Das Material ist hypoallergen, äußerst haltbar und zuverlässig - eine großartige Option, wenn Sie eine Matratze für mehrere Jahre benötigen. Im Aussehen handelt es sich um einen viskoelastischen Schaum, bei dem die Zellen kleinen Federn ähneln, die unter dem Gewicht des Körpers zusammengedrückt werden.
  • Memilatex ist ein Material, das sich durch Atmungsaktivität und Unempfindlichkeit gegen plötzliche Temperaturänderungen auszeichnet. Eine solche Matratze ist sehr langlebig.
  • Viskoelastischer Schaum ist ein Material mit einem „Memory-Effekt“, der maximalen Komfort bietet und die Durchblutung während des Schlafs nicht behindert, was sich positiv auf den allgemeinen Zustand einer Person nach dem Aufwachen auswirkt.
  • Sisal ist ein natürliches Material mit guten antistatischen Eigenschaften, das Luft einlässt und Feuchtigkeit verdampft, die während des Schlafs freigesetzt wird. Das Material ist ziemlich haltbar und bereit, große Lasten zu "ertragen".

Auch bei der Herstellung von Matratzen werden häufig Naturwolle, Filz, Federbein, Rosshaar und andere Hightech-Materialien verwendet.

Einseitig oder doppelseitig?

In unseren Filialen sehen Sie häufiger einseitige Matratzen, aber Hersteller, die orthopädische Matratzen bevorzugen, sind bereit, zweiseitige Optionen mit vielen Parametern anzubieten. Doppelseitige Matratzen unterscheiden sich dadurch, dass die Seiten einer einzelnen Matratze unterschiedliche Steifigkeitsgrade aufweisen können, ebenso wie die Art der Beschichtung.

Beispielsweise kann eine Seite "Winter" sein (d. H. Eine Wollschicht und einen weichen Füllstoff für eine langfristige Wärmespeicherung aufweisen), und die andere Seite ist "Sommer" mit einem hygroskopischen Gewebe, das an heißen Tagen eine gute Atmungsaktivität bietet.

Über orthopädische Matratzen

Solche Matratzen haben ein spezielles Design, sie sind so hergestellt, dass sie die Wirbelsäule des Menschen optimal stützen und den Bewegungsapparat erhalten. Die orthopädische Matratze passt sich perfekt den Körperkonturen an, beugt Taubheitsgefühlen an Armen und Beinen vor und verursacht keine Beschwerden.

Wer regelmäßig unter Wirbelsäulenschmerzen leidet, ist ohne Zweifel auf orthopädische Matratzen angewiesen. Es wird auch Menschen helfen, die an verschiedenen Erkrankungen der Gelenke und Bänder leiden. Und für diejenigen, die zum Glück nicht an diesen Krankheiten leiden, wird die orthopädische Matratze in Zukunft der Retter von Krankheiten sein.

Über Anti-Dekubitus-Matratzen

Eine Anti-Dekubitus-Matratze ist nicht nur für ältere Menschen erforderlich, sondern auch für Menschen jeden Alters mit ungeeigneter Durchblutung. Anti-Dekubitus-Matratzen sind zellulär und schlauchförmig.

Über wattierte Matratzen

Wie wählt man eine Baumwollmatratze? Bei der Wahl einer gepolsterten Matratze, wie banal sie auch klingen mag, müssen Sie besonders auf die Füllung achten. Denn der Füllstoff ist ein wesentlicher Bestandteil der Matratze. Überprüfen Sie unbedingt die Stärke der Abdeckung. Und dann können Sie sich dem Namen des Unternehmens zuwenden (obwohl die Marke nicht über Qualität spricht), aber wenn das Matratzenunternehmen für Sie wichtig ist, entscheiden Sie nach Ihrem Ermessen.

Alle wattierten Matratzen sind traditionell mit spezieller Baumwolle gefüllt (mit der Apotheke hat das nichts zu tun). Die Naturfasern der Matratzenwolle werden bei der Herstellung gemischt. Es bildet sich eine andere Faserstruktur, wodurch die gepolsterte Matratze elastisch wird.

Auswahlkriterien

Bei der Auswahl müssen Sie sich zunächst auf Ihre persönlichen Wünsche verlassen, aber Ihr Gewicht, Ihr Alter und Ihren allgemeinen Gesundheitszustand berücksichtigen.

Größe, Gewicht und Alter bei der Auswahl einer Matratze

Für Erwachsene ist "im Körper" die am besten geeignete harte Matratze, dünn - weicher zum Beispiel mit einem Füllstoff aus Latex oder mit unabhängigen Federn. Erwachsene mittleren Alters haben mehr Glück - mit ihrem Gewicht können Sie auf jeder Matratze schlafen.

Zusätzlich zum Körperbau muss das Alter des "Schläfers" berücksichtigt werden. Ältere Menschen können nicht auf sehr harten Matratzen schlafen, da eine harte Matratze ernsthafte Probleme mit der Durchblutung oder der Wirbelsäule verursachen kann.

Wie wählt man eine Kindermatratze? Für ein Kind ist es viel schwieriger, eine gute Matratze zu finden. Schulkindern der unteren Klassen und Teenagern wird geraten, auf einer harten und federlosen Matratze zu schlafen. Gut geeignete federlose Matratze aus synthetischem Schaumstoff. Für kleine Kinder ist es wichtig, eine starke Matratze mitzunehmen - schließlich springen alle Kinder gerne auf sie. Die kleinsten brauchen hygroskopische Matratzen. Am besten kaufen Sie eine Kokosfasermatratze mit einer Dicke von ungefähr drei bis sieben Zentimetern.

Wie wählt man eine Matratze für ein Doppelbett? Für ein Paar besser, wählen Sie eine Matratze mittlerer Härte und idealerweise mit unabhängigen Federn. Das ist gut, denn wenn man sich nachts umdreht, schläft der andere und fühlt nichts. Wenn die Frage auftaucht, wie man eine Matratze für ein Doppelbett auswählt, dann hören Sie auf, sich für eine nicht sehr kurze Matratze zu entscheiden. Es ist wichtig, die Größe so zu wählen, dass die Matratze nicht an den Rändern hängt.

Wie wählt man die Größe der Matratze?

Mit der Wahl der Größe sollten sich die Schwierigkeiten ergeben. Die Matratze sollte zwanzig Zentimeter größer sein als die Größe einer „schlafenden“ Person. Die Breite eines Doppelzimmers sollte bei 180 cm beginnen, und die Breite eines Einzelbetts sollte bei 160 cm liegen.

Für Neugeborene

Ein Neugeborenes braucht eine dünne, steife, umweltfreundliche, hypoallergene, orthopädische, anti-dekubitus und belüftete Matratze, die eine kleine Person vor zukünftigen Gesundheitsproblemen schützt - Skoliose, Osteochondrose und andere "Beschwerden" treten nicht auf. Es ist wichtig, dass der Schlaf eines Neugeborenen ruhig und sicher ist.

Matratzenauswahl aus gesundheitlichen Gründen

Die Matratze aus Naturmaterial ist umweltfreundlich und langlebig, die meisten davon sind jedoch für Allergiker kontraindiziert. Wenn Sie von dieser Krankheit „geschlagen“ sind, befolgen Sie die Anweisungen und nehmen Sie eine Matratze aus synthetischem Material.

Wenn Sie ernsthafte Probleme mit der Wirbelsäule haben (Osteochondrose oder Skoliose), beenden Sie Ihre Wahl bei weichen Modellen. Sie werden den unteren Rücken unterstützen.

Wenn Sie Probleme mit der Brustwirbelsäule haben, benötigen Sie eine Matratze mit mittlerer Härte.

Diejenigen, die ihre Wirbelsäule stärken und ihre Haltung korrigieren möchten, und auch wenn Sie an Osteochondrose leiden, ist es besser, die härteste Matratze zu nehmen.

Über den Hersteller

Sie können kaufen, sowie "ausländische" und inländische Matratze. Wenn Sie eine günstigere Option benötigen, entscheiden Sie sich nicht länger für russische Matratzen - diese sind viel günstiger als importierte Hersteller, und die Qualität unserer Matratzen ist auf einem Höhepunkt.

Importiert werden auf jeden Fall verschiedene Innovationen (schließlich haben sie viele Jahre gearbeitet, Wissenschaftler, die alle Arten von Know-how entwickeln).

Welches mit oder ohne Federn?

Viele stehen vor der Frage, welche Art von Matratze mit oder ohne Federn verwendet werden soll und ob mit Federn, wie man eine Federmatratze auswählt?

Der Hauptvorteil einer Matratze mit Federn ist der niedrige Preis und die guten orthopädischen Eigenschaften. Alle Federmodelle unterscheiden sich in verschiedenen Qualitäten: Form, Webart, Anzahl der Windungen und tatsächlich die Position der Federn. All diese Eigenschaften beeinträchtigen den Komfort der Matratze insgesamt.

Matratzen mit Federn von fünf Windungen und kontinuierlichem Weben haben heute eine gute Nachfrage. Diese Matratzen können lange Zeit schwere Lasten aushalten. Bei der Herstellung derartiger Matratzen werden Federn mit großem Durchmesser verwendet, was die orthopädischen Eigenschaften erheblich vermindert.

Für viele scheinen sie jedoch aufgrund der relativ geringen Kosten vorzuziehen.

Befolgen Sie die Tipps aus diesem Artikel, um eine wirklich hochwertige und "coole" Matratze auszuwählen!