Zuhause und Stil

Welche Schneefräse soll ich wählen: kompetente Beratung

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn Sie das Glück haben, ein privates Haus mit einem Gartengrundstück zu besitzen, haben Sie wahrscheinlich schon vor langer Zeit erkannt, dass das Reinigen von Schnee im Winter nicht die interessanteste Aufgabe ist. Und Sie werden Ihre Arbeit erleichtern können, wenn Sie eine zuverlässige und bequeme Schneefräse für Ihr Zuhause erhalten. Aber wie soll man es wählen, denn heute werden sie auf dem Markt in einem großen Sortiment präsentiert? Unter Umständen können Sie anhand der Informationen in diesem Artikel entscheiden, welche Schneefräse Sie für Ihr Haus auswählen möchten, und Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen der Käufer finden Sie unten.

Das Standarddesign der Schneefräse umfasst die folgenden Komponenten:

  • Metallgehäuse;
  • Motor;
  • Bedienelemente;
  • Schnecke (eine oder mehrere), die eine Art Fleischwolfschraube darstellt.

Je nach Motortyp werden solche Schneefräsen ebenso wie Sägen in elektrische, netz- oder batteriebetriebene Geräte und Benzingeräte unterteilt.

Elektrische Schneefräsen sind in den meisten Fällen nicht selbstfahrende Maschinen. Sie haben ein kompaktes, leichtes Gewicht, aber eine kleine Motorleistung (zwei oder drei PS).

Gleichzeitig kann die Leistung der Motoren von Benzin-Schneefräsen, die sowohl selbstfahrend als auch nicht selbstfahrend sein können, bis zu 15 PS erreichen.

Für die Schneeräumung in relativ kleinen Gebieten mit der Möglichkeit, den Zugang zum Stromnetz zu organisieren, ist der Kauf einer elektrischen Schneefräse eine gute Wahl. In anderen Fällen ist es besser, eine Benzin-Schneefräse zu kaufen.

Welches aus diesen beiden Optionen wählen? Schneefräsen mit Eigenantrieb reinigen den weichen Schnee von Wegen, Gehwegen und kleinen flachen Landflächen. Die Leistung ihrer Motoren ist gering (normalerweise nicht mehr als fünf PS). Ein Merkmal dieser Technik ist, dass der Besitzer sie schieben und lenken muss. Wenn ein kleiner, flacher Bereich geräumt wird, ist dies keine große Sache, aber das Räumen großer Bereiche mit Gruben und Anstiegen erfordert erhebliche körperliche Anstrengungen, und es kann mehrere Tage dauern, bis alle Schneeräumarbeiten abgeschlossen sind.

Elektrische Schneewerfer haben eine geringe Leistung, normalerweise nicht mehr als drei PS, aber sie haben eine Reihe von signifikanten Vorteilen:

  • niedrige Kosten;
  • geringes Gewicht;
  • Kompaktheit;
  • einfache Verwaltung;
  • kein nennenswerter Lärm bei der Arbeit;
  • Leichtigkeit des Transports.

Einige Tipps zum Arbeiten mit einer elektrischen Schneefräse:

  1. Gefallener Schnee sollte immer so früh wie möglich mit der Reinigung beginnen, ohne abzuwarten, bis er hart und mit einer dichten Eiskruste bedeckt ist.
  2. Wenn die alte, verhärtete Schneedecke entfernt werden muss, ist es besser, sie schrittweise und in mehreren Schritten zu entfernen und dabei gelegentlich die Kruste mit einer Schaufel zu lockern und die Schnecke anzuheben.
  3. Bei Stromausfall können Sie die Schneefräse über einen Stromgenerator mit Strom versorgen.

Husqvarna-Schneefräsen gelten als Premiumfahrzeuge, die in erster Linie für Profis entwickelt wurden. Ihre hervorragende Qualität erklärt, warum sie so teuer sind. Sie bauen diese Einheiten in Europa zusammen und ergänzen sie mit Motoren der weltberühmten Firmen Briggs & Stratton.

Mit Partnern ausgerüstete Schneefräsen stammen vom selben Hersteller, Husqvarna. Sie sind günstiger als die Vorgängermodelle, da sie mit weniger leistungsstarken Motoren ausgestattet sind.

MTD-Schneefräsen werden unter verschiedenen Handelsnamen verkauft, beispielsweise unter Marken wie Yard-Man, Cub Cade, Bolens.

Diese Schneeräumgeräte sind wegen ihrer günstigen Preise sehr beliebt. Solche Schneefräsen werden in den Vereinigten Staaten von Amerika und in der Volksrepublik China hergestellt. Sie haben einen optimalen Preis, der auf ihrer Qualität basiert.

Die Kosten für solche Geräte sind unterschiedlich, liegen aber grundsätzlich im Bereich von 30-500 Tausend Rubel. Der Preis von Budget-Optionen mit Motoren, sowohl elektrische als auch Benzin von geringer Leistung (weniger als sechs PS) - 30-60 Tausend Rubel. Solche Geräte, die zur Mittelklasse gehören und eine Reihe von zusätzlichen Geräten und eine erhöhte Produktivität aufweisen, kosten 60-120 Tausend Rubel. Und die Schneefräsen mit erhöhter Zuverlässigkeit von bekannten Marken (zum Beispiel Honda oder Husqvarna) können für 200-500 Tausend Rubel verkauft werden.

Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass die Kosten für Schneepflüge mit Benzinmotor um die Kosten für deren regelmäßiges Auftanken und den regelmäßigen Ölwechsel erhöht werden müssen. Darüber hinaus muss berücksichtigt werden, dass für jede elektrische und benzinbetriebene Schneefräse im Falle einer Panne, die die Garantiebedingungen nicht erfüllt, die Kontaktaufnahme mit einer Fachwerkstatt zum Austausch des Teils unter Umständen Kosten in Höhe von zwei bis zehntausend Rubel verursachen kann.

Pin
Send
Share
Send
Send